Kreistag: Ullrich bleibt Vorsitzender

Carsten Ullrich. Foto: Ziegert

Carsten Ullrich (SPD) bleibt Vorsitzender des Kreistages des Main-Kinzig-Kreises.

Main-Kinzig – Auf der konstituierenden Sitzung am Freitag in Gelnhausen erhielt der 45-Jährige 76 Ja- und drei Nein-Stimmen. Ullrich, hauptberuflich Bürgermeister der Gemeinde Sinntal, trat 2017 die Nachfolge des verstorbenen Rainer Krätschmer (SPD) an.

In seinen ersten Worten nach der Wiederwahl bat Ullrich um einen respektvollen und sachlichen Umgang in der kommenden Legislaturperiode. „Der Kreistag ist kein Platz für Hass, Hetze und persönliche Angriffe“, brauche es stattdessen mutige und engagierte Bürgerinnen und Bürger, die in der Sache für eine gute Zukunft des Main-Kinzig-Kreises streiten.

Zu Stellvertretern von Ullrich wurden Luise Meister und Cornelia Rück (beide SPD), Günter Frenz (CDU), Carsten Kauck (Freie Wähler) und Bernd Wietzorek (Grüne) gewählt. Weitere Präsidiumsmitglieder sind zudem Karin Linhart (SPD), Markus Jung (CDU) und Mahwish Iftikhar (Grüne).

Von Andreas Ziegert

Noch keine Bewertungen vorhanden