Mitglieder der Einsatzabteilung geehrt

Bürgermeister Daniel Glöckner (rechts) hat im Auftrag des Hessischen Innenministers Peter Beuth Anerkennungsprämien Annerkennungsprämien an 15 Mitglieder der Gelnhäuser Feuerwehr verliehen. Foto: dik

Gelnhausen – Bürgermeister Daniel Glöckner (FDP) verlieh im Auftrag des Hessischen Innenministers Peter Beuth Anerkennungsprämien an 15 Mitglieder der Gelnhäuser Feuerwehr. Ort des Geschehens war der ehemalige Exerzierplatz ganz in der Nähe der Feuerwehr Gelnhausen-Mitte.

Vor der Übergabe von Urkunde und Berechtigungsschreiben für eine Geldprämie dankte der Bürgermeister der Einsatzabteilung für den persönlichen Einsatz ihrer Mitglieder in den unterschiedlichsten Notfällen.

Er erinnerte besonders an zwei Einsätze: Zum einen an die große Hilfeleistung beim Hochwasser und an den Flugzeugabsturz, bei dem zwei Menschen ums Leben kamen - ganz sicher kein einfacher Einsatz.

Die Hessische Landesregierung hat die Anerkennungsprämien im Jahr 2011 eingeführt. Sie wird an Mitglieder der Feuerwehr-Einsatzabteilungen vergeben, die 10, 20, 30 oder 40 Jahre Dienst in der Abteilung geleistet haben. Die Vergabe durch Bürgermeister Glöckner erfolgte an die Mitglieder der Einsatzabteilungen aller Stadtteile der Gelnhäuser Feuerwehr.

Mit einem Betrag von 250 Euro für 10 Jahre wurden geehrt: Michaela Glück (Roth), Maximilian Heeg (West), Konstantin Kultau (Mitte), Lukas Stampnik (West), Jörg Vetter (Roth) und Janina Wagner (West).

Mit einem Betrag von 400 Euro für 20 Jahre wurden geehrt: Leyla Jakob (West), Jens Kraft (Roth), Daniel Müller (Mitte) und Wehrführer Heiko Ruffolo-Schweitzer (Mitte).

Mit einem Betrag von 600 Euro für 30 Jahre wurden geehrt: Uwe Kluth (Roth), Thorsten Schwing (West),Thorsten Pfeifer (Mitte), Wehrführer Mario-Werner Wenzel (Roth) und Dietmar Rack (West).

dik

Noch keine Bewertungen vorhanden