Schwertransport rollt durch den Kreis

Drei jeweils sechs Meter breite Stahlkessel sind nachts mit Schwerlasttransportern von Hanau in das osthessische Heringen transportiert worden.

In den Nächten von Dienstag bis Donnerstag war ein gigantischer Schwertransport durch den Main-Kinzig-Kreis unterwegs.

Main-Kinzig-Kreis – Transportiert wurden drei große Stahlkessel (25,50m x 6,00m x 6,50m), die am Dienstagvormittag mit einem Binnenschiff-Frachter in Hanau ankamen. Hier wurden sie auf drei entsprechende Schwerlasttransporter verladen und setzen ihre Reise ab circa 22 Uhr abends auf dem Landweg zu ihrem Zielort in osthessischen Heringen in insgesamt drei nächtlichen Etappen fort.

Der Transport führte von Hanau über Michelbach, Albstadt, Freigericht, Hasselroth, Gelnhausen, Wächtersbach, Brachttal und Birstein. Zielort des Konvois der Schwerlastprofis CC Bäuml GmbH war das osthessische Heringen.

Der Transport war detailliert geplant und erforderte begleitende verkehrssichernde Maßnahmen auch durch die Behörden des Main-Kinzig-Kreises. Daher war die Verkehrsbehörde an diesen Tagen nicht in dem gewohnten Umfang zu erreichen. Gemeinsam mit der Unterstützung der jeweils zuständigen örtlichen Polizeibehörden sollten die Behälter dann am Freitag, 9. Juli, in den frühen Morgenstunden das Ziel erreichen. az

Weitere Artikelbilder

Noch keine Bewertungen vorhanden