„Haselnüss“ planen für die Kampagne 2022

Die „Haselnüss“ Altenhaßlau bereiten sich für die anstehende Kampagne vor. Foto: Menzel

Die Aktiven und der Vorstand des 1. LCV „Die Haselnüss“ auf dem Schulhof der Brentanoschule in Altenhaßlau getroffen, um über die nächste Kampagne zu beraten.

Linsengericht – Es ging nur um das Thema: „Planen wir die nächste Kampagne und steigen voll in die Vorbereitungen ein?“ Jeder konnte seine Meinung äußern und man kam zu dem einstimmigen Ergebnis: „selbstverständlich“. Denn es gäbe nichts Schlimmeres, als nicht vorbereitet zu sein, wenn man etwas dürfe.

Keiner kann in der „Glaskugel“ lesen und vorhersagen kann, was genau könnte kommen oder passieren. „Aber Konzertveranstalter und Kulturtreibende planen bundesweite Tourneen in großen Hallen ab Oktober. Also gehen wir, Stand heute, davon aus, dass es genug Geimpfte und Genesene und wenn auch unter irgendwelchen Bedingungen eine Kampagne geben wird und geben Gas auf, beziehungsweise an der Route 66 (A66) welches aufgrund des 66-jährigen Bestehens unser Motto sein wird“, schreiben die „Haselnüss“ in einer Pressemitteilung. Das nächste Treffen der Aktiven ist am 13. September. Die Jahreshauptversammlung, ist für Freitag, 1. Oktober, terminiert. gn

Noch keine Bewertungen vorhanden